Kontakt

Pflege LebensNah gGmbH
Paradeplatz 10
24768 Rendsburg

Tel: 04331 33894 0
Fax: 04331 33894 13

Mail: info@pln-netz.de

Unsere Spendenkonten

Pflege LebensNah gGmbH
Sparkasse Mittelholstein AG
IBAN: DE05 2145 0000 0000 0018 18
BIC: NOLADE21RDB

Pflege LebensNah e.V.
Hospiz Haus Porsefeld
Sparkasse Mittelholstein AG
IBAN: DE51 2145 0000 0000 0422 15
BIC: NOLADE21RDB

04331 33894 0

Über das Pflegenetzwerk

Pflege LebensNah ist ein Pflegeanbieter im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Das Netzwerk ist aus dem 1988 gegründeten Ev. Hilfswerk der Kirchengemeinden der Stadt Rendsburg hervorgegangen.

Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem fundierten Wissen bieten wir umfassende Beratung und schnelle, gewissenhafte Hilfe in allen Bereichen der Pflege – individuell und auf die jeweilige Lebenssituation abgestimmt.

Immer in Bewegung

In über 20 Jahren ist unser Netzwerk mit den Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen gewachsen. Mit immer neuen Projekten zeigen wir alternative Möglichkeiten auf, trotz Krankheit im Alter selbstbestimmt zu wohnen und zu leben. Dabei orientieren wir uns an den Entwicklungen und Bedürfnissen der Menschen in der Region Rendsburg.

Einige Beispiele: 1996 eröffnete Pflege LebensNah das erste stationäre Hospiz in Schleswig-Holstein, das Hospiz Haus Porsefeld. Ende 2008 nahm der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst seine Arbeit für schwerkranke Kinder und ihre Familien auf. 2009 widmeten wir uns mit der Kampagne „Wir sind Nachbarn – Demenzfreundliche Stadt Rendsburg” der Enttabuisierung des Themas Demenz. Mit zahlreichen Veranstaltungen regten wir die Bevölkerung an, sich mit den unterschiedlichsten Facetten des Themas auseinanderzusetzen.

In den kommenden Jahren steht der Bereich Pflege vor neuen Herausforderungen: Pflege wird zukünftig noch stärker ambulant geleistet, Heimkapazitäten schrumpfen, Verweilzeiten in Kliniken werden kürzer. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, setzt Pflege LebensNah auf ein von dem renommierten Sozialpsychiater Klaus Dörner geprägtes Konzept: den Wechsel vom Profi zum bürgerzentrierten Ansatz. Dies bedeutet, dass im Rahmen gelebter Nachbarschaft das Engagement von Profis und Bürgern synchronisiert wird. Es gilt, die Kultur der Nachbarschaft weiter auszubauen. Dazu gehören auch die wichtigen Themen Ausbildung und Ehrenamt.

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde ist Mitglied im Verein Pflege LebensNah e.V. und unterstützt unsere Arbeit.